Verschärfung der Benutzung der Handys und Co am Steuer

30.11.2017 10:41 von RA Springborn

Gem. 23 Abs. 1a StVO durften nur Mobil- und Autotelefone, die nicht während der Fahrt aufgenommen oder gehalten werden mussten, während der Fahrt benutzt werden.
Seit dem 19.10.2017 erstreckt sich das Verbot auf jegliche elektronischen Geräte, die der Kommunikation, Information oder Organisation dienen (Mobiltelefone, Berührungsbildschirme, Navigationsgeräte, Fernseher, Abspielgeräte mit Videofunktion, Videobrille). Diese dürfen nur benutzt werden, wenn dafür eine kurze, den Straßen-, Wetter-, Verkehrs-, und Sichtverhältnissen angepasste Blickzuwendung zum Gerät bei gleichzeitiger Blickabwendung vom Verkehrsgeschehen ausreicht.

Quelle

Zurück

24-Stunden-Notruf

Mobil: 0179 / 499 94 05
Tel.: 030 / 532 181 82
Fax: 030 / 532 181 83

eMail: info@ra-springborn.de

Kontaktformular

Anfahrtsweg